Der Abschlussbericht eines runden Tisches mit der etwas gewöhnungsbedürftigen Bezeichnung “Aufnahmegesellschaft” bietet neben der Sicht dieser Expertenrunde, Handlungsempfehlungen und Praxisbeispiele zur ‘Willkommens- und Anerkennungskultur in Deutschland’. Und auch hier gilt: den einen Königsweg gibt es nicht, denn die “Entwicklung und Umsetzung von Handlungsempfehlungen zur Etablierung einer ‘Willkommens- und Anerkennungskultur’ ist nach Meinung der EpertInnen als lebendiger Prozess zu verstehen und der Austausch wird weiter fortgeführt. Der Bericht möchte daher die zuständigen Akteure anregen, Empfehlungen für ihren Bereich initiativ aufzugreifen und gegebenenfalls anzupassen.