Die Stadtisten starten durch mit einer ersten kleinen öffentlichen Veranstaltung zum Thema Willkommenskultur. Dazu diskutierten im Theater Rampe die beiden Vertreter Christina Blankenfeld und Thorsten Puttenat mit Elke Müller von Compass International, einem Relocation-Dienstleister, Loubna Forer, die sich in Stuttgart für Flüchtlinge engagiert sowie Lars Becker und Frieder Hartung von DiverCities. Erörtert wurden unter Einbeziehung des Publikums die Rahmenbedingungen für eine gelingende Einbindung von Menschen aus anderen Kulturen oder auch die Hintergründe für die verstärkte Zuwanderung. Daneben ging es um konkrete Hilfestellungen für Flüchtlinge in Stuttgart sowie Aktivitäten die Neubürger und Einheimische zusammenbringen.

Artikel der Stuttgarter Nachrichten zur Veranstaltung

Blog von Alexander Schäfter mit tollen Bildern zu der Veranstaltung

Webseite der Stadtisten